Currently browsing category

Donauradweg

Von der Quelle bis zur Mündung

Donau IV (2006)

Ankunft in Belgrad Wir sind wieder unterwegs. Da die Bahn unsere Fahrräder nicht transportieren will sind wir mit dem Flugzeug unterwegs. Schon …

57 Tulcea – Sulina

  Mit dem Schnellboot erreichen wir Sulina und letztlich unser Ziel – das Schwarze Meer. Die Straße von Tulcea nach Sulina ist …

56 Bootstour Donaudelta

Wir bemerken, dass wir mit dem Fahrrad nicht nach Sulina fahren können und erkunden das Delta im Boot. Am Hafen von Tulcea …

55 Harsova – Tulcea

Der Tag mit über 1000 Höhenmetern, obwohl es eigentlich eben ist. Von Harsova fahren wir auf einer relativ großen, geraden aber wenig …

54 Aliman – Harsova

Über Cernavoda nach Harsova, wobei unterwegs die Straße weggespült ist. Am Morgen werfen wir noch einen Blick in die völlig verkommenen Baracken …

53 Silistra – Aliman

Wir starten erst spät und erreichen bei Einbruch der Dunkelheit Aliman, wo wir bei einer Schweinefarm zelten. Eine weitere Nacht im Drustar …

52 Ruse – Silistra

Heute fahren wir 125 km und ich feiere meinen bisherigen Streckenrekord. Wir verlassen Ruse. Diesmal finden wir eine bessere Strecke, als in …

51 Ruse

Unseren Ruhetag verbringen wir mit Essen, Schlafen und ein wenig Sight-Seeing. Am Vormittag bummeln wir durch die Stadt und stellen fest, dass …

50 Zimnicea – Ruse

Von Zimnicea geht`s durch zahlreiche Ortschaften nach Giurgiu, wo wir über die “Donau-Brücke” nach Ruse fahren. Die Straßen und Ortschaften auf dem …

49 Corabia – Zimnicea

Von Corabia über Turnu Magurele in die Metropole Zimnicea. Wir verlassen Corabia und radeln bis Turnu Magurele, wo wir die erste Rast …

48 Kozloduj – Corabia

Mit der Fähre nach Rumänien und durch Hochwassergebiet nach Corabia. Wir verlassen Kozloduj, das wahrscheinlich nicht zuletzt durch das Atomkraftwerk recht modern …

47 Vidin – Kozloduj

Bei wechselhaftem Wetter über Lom nach Kozloduj. Die heutige Strecke unterscheidet sich nun schon deutlich von Serbien, und allem was wir davor …

46 Ruhetag Vidin

Bei strömendem Regen entscheiden wir uns, einen Ruhetag einzulegen. Allerdings übersiedeln wir in ein anderes Hotel. Auf der Suche nach einem guten …

45 Negotin – Vidin

Von Negotin geht`s über die Grenze nach Bulgarien! Am Nachmittag erreichen wir Vidin. Nach einem mehrsprachigen Frühstück im Hotel (wir glauben schon …

44 Kladovo – Negotin

Bei stürmischem Wetter brechen wir in Kladovo auf, nach einem kurzen Einkauf der Wegzehrung für den heutigen Tag. Wir verlassen für ein …

43 Brnjica – Kladovo

Nach einer erholsamen Nacht auf dem bisher idyllischsten Campingplatz, wird “unser” treuer Wachhund mit einer Knackwurst belohnt. Für uns gibt´s fürs erste …

42 Velico Gradiste – Brnjica

Die Straße gehört uns fast allein, der wildromantische Zeltplatz gehört uns ganz allein. Etwa 20 km nach Veliko Gradiste kommen wir nach …

41 Durdevo – Veliko Gradiste

Den Großteil der Strecke radeln wir auf Schotter- und unbefestigten Wegen, direkt an der Donau. Mit der Fähre wechseln wir wieder das …

40 Belgrad – Durdevo

Über eine abenteuerliche Brücke wechseln wir ans nördliche Donauufer. Den Rest der Strecke legen wir großteils am Donaudamm zurück. Die Brücke über …

39 Belgrad

Da wir die Stadt vom Vorjahr schon etwas kennen, fühlen wir uns heute schon fast wie zu Hause. Nach einem Stadtbummel lagern …

38 Ankunft in Belgrad

Wir sind wieder unterwegs. Da die Bahn unsere Fahrräder nicht transportieren will sind wir mit dem Flugzeug unterwegs. Schon mittags sind wir …

35 Belgrad

Nach ungewollter Betriebsspieonage auf einer Schweinefarm erreichen wir Zemun und Belgrad. Um dem Verkehr zu entgehen wählen wir Nebenstraßen entlang der Donau. …

33 Nach Novi Sad

Da wir am weniger stark befahrenen Südufer der Donau nach Novi Sad fahren möchten müssen wir zunächst zurück nach Kroatien. An der …

32 Wo ist die Straße nach Negoslavci

Heute sind wir im ehemaligen Frontgebiet des Jugoslawienkriegs unterwegs. Die vielen Minen-Schilder und zerstörten Häuser erinnern deutlich daran. Unser Routenplan führt uns von …

31 Über Jarmina nach Vinkovci

Wir haben das warten auf Wetterbesserung satt. Im strömenden Regen, mit voller Ausrüstung (Sylvia mit Duschhaube, ich mit Plastiksäcken über den Schuhen) …

30 Ruhetag in Osijek

Ausschlafen, Stadtrundgang und Besuch im Internetcafe Den Tag verbringen wir bis Mittag im Bett. Dann raffen wir uns endlich auf und starten …

29 Nach Kroatien

Über die Grenze nach Kroatien. Durch einen tollen Nationalpark nach Osijek. Von Mohacs fahren wir auf der E73 zum Grenzort Udvar. Große …

28 Auf nach Mohacs

Nach nur 47 km erreichen wir den letzten Ort vor der kroatischen Grenze, Mohacs. Im Vergleich zu Baja macht Mohacs einen sehr …

27 Über Kalocsa nach Baja

Wir stehen schon um 5 Uhr auf und sind mittags bereits in Baja. Um nicht entdeckt zu werden, bauen wir das Zelt …

26 Nach Szeltitopart

Durch kleine Ortschaften geht es wieder zur Donau. Spannend wird es erst am Nachmittag. Auf unserer Karte ist in Dunapataj ein Campingplatz …

25 Tokol, Sziget, Ujfalu, Rackeve

Durch winzige Ortschaften radeln wir nach Rackeve Vom Campingplatz im Norden von Budapest radeln wir am rechten Ufer ins Zentrum. Bis Zur Autobahnbrücke, …

24 Budapest

Stadtbesichtigung in Budapest. Wir versuchen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Budapest anzusehen. Doch so ein Stadtbummel ist anstrengender als unsere übliche Radtour… Nach einigem …

23 Auf nach Budapest

Von Esztergom vorbei am Donauknie nach Budapest. Nach Esztergom haben wir noch 7 km Radweg, dann müssen wir bis Visegrad auf der …

22 Über Sturovo nach Esztergom

Auf der slowakischen Seite weiter nach Esztergom. Gleich am Morgen fahren wir zurück auf die slowakische Seite, um den Hügeln in Ungarn …

21 Gobcikovo bis Komarno/Komárom

Von Gabcikovo am Donaudamm durch Blumenwiesen nach Komarno. Nach einem nächtlichen Gewitter ist es am Morgen kühl und windig (Rückenwind!). Der Damm …

20 Bratislava nach Gabcikovo

Von Bratislava am Donaudamm nach Gabcikovo. Nach der Fahrt durch den Bratislava-Morgenverkehr freuen wir uns, den Donauradweg wieder unter den Raedern zu …

19 Ueber Hainburg nach Bratislava

Ueber die Grenze in die Slowakei, Besichtigung von Bratislava und Stadt-Campingplatz. Wieder herrliches Wetter. Der Radweg fuehrt fast ohne Unterbrechung in die …

18 Wien bis Petronell-Carnuntum

Von Wien durch die Hainburger Au nach Petronell Carnuntum Die dritte Etappe beginnt. Nach einer ausfuehrlichen Vorbereitungszeit stehen wir um 9.30 am …

Donau II (2004)

Es ist Herbst, und wir haben noch einige Tage frei, um die Donau durch Österreich zu begleiten. Die Anreise zu unserem Ausganspunkt …

17 Zwentendorf – Wien

Heute ist der Tag der verschwundenen Ente! Beim Schiffsanlegesteg in Tulln wollen wir unserer kleinen Ente, die uns jetzt schon seit der …

16 Melk – Zwentendorf

Etwas Interesse für Kultur muss wohl sein – aber offensichtlich nicht in Melk. Hier wird uns sogleich verboten, die Räder mit in …

15 Mitterkirchen – Melk

Nach einem herrlichen Frühstück macht zu unserem Vergnügen der Hund unserer Gastgeber noch ein Kunststück für uns: für ein Stück Schokolade (!) …

14 Au – Mitterkirchen

Am Morgen hängt herbstlicher Nebel über der Donau und es ist kühl. Mit einer kleinen Fähre werden wir ans andere Ufer gebracht …

13 Passau – Au

Es ist Herbst, und wir haben noch einige Tage frei, um die Donau durch Österreich zu begleiten. Die Anreise zu unserem Ausganspunkt …